Una passione per l'ospitalità

che dura da più di cinquant'anni

 

Geschichte

 

Jesolo seit dem Zweiten Weltkrieg

Unablässiges Engagement und gelebte Gastfreundlichkeit vereinen seit über vierzig Jahren eine große Familie: hinter dem Namen Park Hotel Brasilia verbergen sich seit zwei Generationen eine erfolgreiche Familiengeschichte und eine einzigartige Gastfreundlichkeit.

Seit 1966 ist das Park Hotel Brasilia im Besitz der Familie Boccato, die dieses einladende 4-Sterne Urlaubsparadies direkt am Meer mit stetem Engagement aufgebaut hat.

Das Hotel Brasilia geht noch auf die Anfangszeit von Jesolo als Urlaubsziel nach dem zweiten Weltkrieg zurück und wurde vom ehrgeizigen Angelo Boccato gegründet, der zunächst gemeinsam mit seiner Frau Jolanda ein Hotel betrieb und dann beschloss, ein eigenes Hotel direkt am Meer zu eröffnen.

In jenen Jahren erlebte der Fremdenverkehr in Jesolo einen enormen Aufschwung und es entstanden die ersten Villen, Ferienheime und Hotels, sowie die ersten Strandbäder in Piazza Milano; es gab aber auch noch nicht asphaltierte Straßen, sowie den naturbelassenen und noch unberührten Pinienwald, der nur über die Sanddünen erreichbar war.

Mit viel Pioniergeist legten Angelo und Jolanda Boccato 1966 den Grundstein für das im Laufe der Jahre immer erfolgreichere Hotel, in dem Service und Gastfreundlichkeit beispielhaft umgesetzt wurden.

Im Januar begannen sie zügig mit dem Bau des eigenen Hotels und weihten das neue Gebäude bereits im Juni des gleichen Jahres in Rekordzeit ein: so entstanden das fünfstöckige Hotel Brasilia direkt am Meer und das angrenzende Restaurant mit Panoramablick auf den Strand, gerade rechtzeitig vor Beginn der ersten aufregenden Sommersaison.

Seit damals hat das Hotel viele verschiedene Phasen durchlebt: die Wiederaufbauarbeiten, um die Schäden infolge der Flutkatastrophe im November des Eröffnungsjahres zu beseitigen; aber vor allem die Erweiterungsarbeiten, um den immer zahlreicheren Gästen Platz zu bieten, die ihren Sommerurlaub hier verbringen wollten.

1976 wurden die beiden Schwimmbäder im Freien gebaut; Mitte der achtziger Jahre wurden das Hotel um eine Etage aufgestockt, der herrliche schattige Garten nur für Hotelgäste angelegt und das “Hotel Brasilia” in “Park Hotel Brasilia” umgetauft; 1999 wurden die 18 Suiten und der Kongressraum fertiggestellt. 

Im Laufe der verschiedenen Erweiterungen öffnete Familie Boccato jede Saison erneut Türen des Park Hotels Brasilia und das Hotel zählte im Laufe der Jahre zu einem der renommiertesten Hotels von Jesolo, das aufgrund der herrlichen Aussicht auf die Adria, des eleganten und bis ins kleinste Detail sorgfältig ausgestatteten Ambientes, sowie der extrem freundlichen und zurückhaltenden Aufmerksamkeit der Inhaber und ihres Teams bekannt war.

Von Saison zu Saison fanden die Gemütlichkeit und die Gastfreundlichkeit, sowie die exzellente Küche immer mehr Anhänger, da in- und ausländische Gäste das Engagement und die Leidenschaft für das Hotelwesen konkret spüren konnten und das Hotel im Laufe der Jahre unter anderem bedeutende internationale Auszeichnungen errang.